Do., 10. März

|

Hörsaal des Hessischen Landesmuseum

Vortrag: Ein Leben für sich allein. Das Leben von Frauenrechtlerinnen um 1900

Referentin: Dr. Kerstin Wolff, Archiv der deutschen Frauenbewegung (AddF). Veranstalter:innen: MHK in Kooperation mit AddF. Anmeldung: s. Details

Vortrag: Ein Leben für sich allein. Das Leben von Frauenrechtlerinnen um 1900

Zeit & Ort

10. März, 18:00

Hörsaal des Hessischen Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, Nebeneingang, Kassel

Über die Veranstaltung

Diese Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Kabinettausstellung der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Ein Tag für sich allein? Ein Atelier für sich allein – Künstlerinnen von Rachel Ruysch bis Emy Roeder.

Sich einmal den Frauen in Kunst, Literatur und Politik zu widmen, bedarf natürlich keines speziellen Anlasses, dennoch treffen im März mehrere gute Gründe zusammen: Der Weltfrauentag am 8. März trifft auf die Verlängerung der Kabinettausstellung im Schloss Wilhelmshöhe bis 24. April. Um die Perspektive zu erweitern und nicht nur Künstlerinnen zu fokussieren, finden – neben einer Führung durch die Ausstellung – zwei ergänzende Vorträge aus anderen Disziplinen statt und ermöglichen so einen breiten Austausch zum Thema.

Das Begleitprogramm in Kooperation mit dem AddF findet am 8., 9. und 10. 03. 2022, jeweils 18 Uhr statt.

Anmeldung: 0561 316 80 123